Zum Inhalt

Spielsport-Kombinationen

Alles nur nicht die Endform

Spielsportarten sind im Sportunterricht beliebt. Jede Sportart hat Eigenheiten, es gibt aber auch Gemeinsamkeiten. Bei den vorgestellten Spielen in diesem Schwerpunkt wird ein Augenmerk auf die sportartübergreifenden Fähigkeiten gelegt. Es soll viel gespielt werden – alles, nur nicht die Endform.

Neu kombiniert führen Sportspiele zur Erweiterung des Handlungsspielraums.

Gute Spielerinnen und Spieler wissen, dass sportliche Problemlösungsprozesse immer ähnlich ablaufen. Beispielsweise in Spielsportarten mit Gegnerkontakt wie Fussball, Basketball, Handball oder Unihockey ist es erfolgversprechend, wenn man sich taktisch, bezüglich Timing und Zonenspiel geschickt verhält. Konkret heisst das: sich freilaufen, im richtigen Moment passen, Abschlusschancen richtig einschätzen, dem Gegner den Raum eng machen, antizipieren, usw.

Gewinnende Kombinationen

Dieses Monatsthema nimmt sich die Freiheit, verschiedene Ballsportarten in einen breiten Kontext zu stellen. Es wird keine einzige Spielform der ursprünglichen Sportart vorgeschlagen, sondern nur Variationen und Kombinationen. Ohne Rücksicht auf Regeln, Spielfelder oder Materialbedürfnisse können diese in einer Sportlektion durchgeführt werden, ohne ein einziges Mal die Endform anzuwenden. Basketball mit den Füssen, Tchouk- und Volleyball kreuzen usw.: Die kombinierten Vorschläge lassen viel Kreativität zu. Die ausgewählten Übungen und Lektionen sind nach Bedarf modulierbar, können je nach zur Verfügung stehenden Zeit oder Zielsetzungen ad hoc angepasst werden.

Für Fortgeschrittene

Die Übungen dieses Monatsthemas richten sich vor allem an Teamsportler, die bereits gute Voraussetzungen in Spielsportarten mitbringen: Übersicht, Antizipation, Reaktion, Geschwindigkeit, Schnelligkeit, Präzision (bei Torschüssen und Pässen). Es ist also notwendig, dass die technischen Fertigkeiten und Regeln der Ausgangssportart mindestens auf Schulniveau beherrscht werden. Dadurch erübrigt sich ein separates Einführen von sportartspezifischen Regeln und Verhaltensweisen. Nur die Abweichungen zur ursprünglichen Sportart sind zu erwähnen. So wird viel Zeit gewonnen, die man dem Spielen widmen kann.

Die gesamten Inhalte zum Thema «Spielsport-Kombinationen» sind im Überblick unten zu finden. Zudem stehen auf www.mobilesport.ch weitere Übungen, Lektionen, Hilfsmittel und Tests für den Einsatz von «Ballspielen» in der Schule zur Verfügung.

Kategorien

  • Inhaltsarten: Berichte
  • Altersstufe: 11-15 jährig, 16-20 jährig
  • Schulstufe: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Fortgeschrittene
  • Kompetenz Sportunterricht: Sportspiele