Zum Inhalt

Rock'n'Roll/Boogie-Woogie

Technik des Grundschrittes

In diesem Monatsthema werden zwei Grundschritte gezeigt. Einerseits der Rock’n’RollGrundschritt, andererseits der Boogie-Woogie-Grund- schritt. Alle Übungen können mit beiden Formen getanzt werden.

Zu Beginn ist es wichtig, sich nicht zu lange mit der Technik des Grundschrittes zu beschäftigen. Denn die Schülerinnen und Schüler sollen vor allem tanzen und daher relativ schnell mit ersten Figuren konfrontiert werden. Um eine ständige Wiederholung zu gewährleisten, kann die Grundschritttechnik immer wieder gut im Aufwärmen integriert und verbessert werden.

Der Rock’n’Roll Grundschritt

Beim Rock’n’Roll-Grundschritt bietet sich zuerst eine vereinfachte Form an. Diese ist koordinativ einfacher, schnell erlernt und erlaubt sogleich erste Tanzfiguren, was die Schülerinnen und Schüler zusätzlich motiviert. Die Endform kann in späteren Lektionen ins Aufwärmen integriert und dann fliessend in die Figuren übernommen werden.

Der einzelne Rock’n’Roll-Kick ist in vier Bewegungen aufgeteilt:

Reihenbild: Ablauf des Rock’n’Roll-Kicks

v.l.n.r.: Ausgangsposition, Knie heben, Bein strecken, Knie zurückziehen, Bein abstellen (klicken zum Vergrössern).

Als Grundschritt werden jeweils 3 Kicks bezeichnet:

  • Bei der Tänzerin heisst dies konkret: rechter Kick – rechter Kick – linker Kick
  • Beim Tänzer ist es spiegelverkehrt: linker Kick – linker Kick – rechter Kick
  • Gezählt wird hierbei folgendermassen: 1–2 (1. Kick) 3–4 (2. Kick) 5–6 (3. Kick)

Bei der Endform wird hierbei der erste Kick mit einem Ball-change abgeschlossen.
Das heisst beim Abstellen des Beines wird das andere Bein kurz gehoben und wieder hingestellt (an Ort). Gezählt wird dann folgendermassen: 1-2 (Kick-Ball-change) 3–4 (2. Kick) 5–6 (3. Kick).

Damit sich das Tanzpaar nicht gegenseitig in die Beine kickt, gilt folgende Grundregel: DieTänzerin kickt immer geradeaus, der Tänzer kickt leicht seitlich an der Tänzerin vorbei.

Der Boogie Woogie Grundschritt

Der Boogie-Woogie-Grundschritt hat grosse Ähnlichkeit mit dem Jive-Grundschritt, wel­chen viele vom Gesellschaftstanz kennen. Die Schülerin beginnt auch hier mit dem rech­ten Bein und macht «Schritt rechts – Schritt links», anschliessend mit schnelleren Schritten «rechts-links-rechts» (Triplestep) «links-rechts-links» (Triplestep) – dies jeweils an Ort. Der Schüler wiederum macht den Schritt spiegelverkehrt «links-rechts» «links-rechts-links» (Triplestep) «rechts-links-rechts» (Triplestep).

Grundposition 1: offene TanzhaltungGrundposition 1 – offene Tanzhaltung

  • Tänzer und Tänzerin vis-à-vis
  • Handhaltung: Tänzer linke Hand, Tänzerin rechte Hand

Grundposition 2: geschlossene TanzhaltungGrundposition 2 –  geschlossene Tanzhaltung

  • Tänzerin rechts neben Tänzer, Blickrichtung gleich
  • Handhaltung 1: wie bei Grundposition 1
  • Handhaltung 2: Rechte Hand des Tänzers auf Kreuz der Tänzerin, linke Hand der Tänzerin auf der rechten Schulter des Tänzers

Kategorien

  • Inhaltsarten: Durchführung/Organisation
  • Sportart: 2- Grundschritte, 2- Grundschritte, Boogie-Woogie, Rock’n’Roll, Tanzsport
  • Altersstufe: 8-10 jährig, 11-15 jährig, 16-20 jährig, 21-65 jährig, 66-80 jährig, 81+ jährig
  • Schulstufe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Anfänger
  • Lernstufe: Erwerben
  • Leistungsmodell: Wahrnehmen/ Verarbeiten, Koordinative Kompetenz, Mental-taktische Kompetenz, Rhythmisierung
  • Kompetenz Sportunterricht: Darstellen, gestalten, Körperwahrnehmung, Tanzen
  • Bewegungsgrundform: Rhythmisieren, tanzen