Zum Inhalt

Weiterbildung

Die Saison der Velofahrkurse beginnt

Seit 28 Jahren unterrichtet Pro Velo Kinder, Jugendliche und Erwachsene im sicheren Velofahren und fördert die Freude am Velofahren bei Gross und Klein. Der grösste Velokurs-Anbieter der Schweiz eröffnet jetzt die Saison.
Bild von Kursleiter mit Kind

© Simon Wittwer, Pro Velo Region Aarau

Nahezu flächendeckend bietet Pro Velo Velofahrkurse in der ganzen Schweiz an. Zur Gründungszeit, im Jahre 1992, startete Pro Velo mit zwei Angeboten. Die jährlich steigende Nachfrage führte zum aktuellen Stand von gut 140 Kursorten mit rund 300 Kursen. Und das Angebot wächst in allen vier Sprachregionen weiter.

Neu dazugekommen sind die Kursorte Moosseedorf (BE), Untervaz (GR), Cossonay (VD), Balerna und Sala Capriasca (TI). Pro Velo ist somit der grösste Velokurs-Anbieter in der Schweiz.

Velokurse geben Sicherheit

Eltern, die mit ihren Kindern Velo fahren wollen, kennen das Problem: auf das Trottoir dürfen sie nicht mehr, für die Strasse sind sie noch zu ungeübt. Dort setzen die Kurse mit dem Namen «Sicher im Sattel» an. Die Kinder lernen, sich im Strassenverkehr sicher zu verhalten und gewinnen dadurch mehr Freude an der Fahrt.

Doch nicht nur für Kinder sind die Kurse geeignet. Pro Velo verhilft mit E-Bike-Kursen auch Erwachsenen zu mehr Fahrsicherheit und liefert Tipps und Tricks für den Veloalltag. Alle Kursteilnehmenden erfahren in Kleingruppen eine ausgewogene Mischung  aus Theorie und Praxis.

Inhalte, Kursorte und Anmeldung

Die Kursinhalte sind auf die offizielle Verkehrsinstruktion der Polizei abgestimmt und mit dem Qualitätslabel des Schweizerischen Verkehrssicherheitsrates VSR ausgezeichnet. Die Teilnahmegebühren können dank der Unterstützung durch den Schweizerischen Fonds für Verkehrssicherheit FVS und der Zusammenarbeit mit dem Krankenversicherer SWICA familienfreundlich gestaltet werden.

Kursinhalte und Kursdaten:  www.velokurs.ch

Kategorien

  • Inhaltsarten: Berichte, Aktuell