Zum Inhalt

Kraft

Rumpfstabilisation

Eine gute Rumpfmuskulatur ist die wichtigste Grundlage für zahlreiche Sportarten. Die folgenden Ganzkörper-Übungen helfen, diese zu kräftigen und zu stabilisieren.

Unterarmstütz; Spannung der tiefen Bauchmuskulatur; Körper gestreckt; Kopf in der Verlängerung der Wirbelsäule halten.

Muscles stabilisateurs du tronc – Exercice de base

Gestrecktes Bein im Wechsel max. eine Fusslänge abheben; Körper bleibt dabei stabil und ruhig.

Variation: Zusätzlich diagonal einen Arm heben.

Variationen

Einfacher

Muscles stabilisateurs du tronc – Plus facile

Stütz an hüfthohen Kasten, an die Sprossenwand, oder an einen Tisch; Spannung der tiefen Bauchmuskulatur; Körper gestreckt; Kopf in der Verlängerung der Wirbelsäule.

Muscles stabilisateurs du tronc – Plus facile

Aus dieser Vorspannung das gestreckte Bein mit Fersenschub nach hinten führen. Schultern

Material: Kasten

Schwieriger

Muscles stabilisateurs du tronc – Plus difficile

Unterarmstütz auf einer labilen Unterlage (z. B. Luftkissen); Spannung der tiefen Bauchmuskulatur; Körper gestreckt; Kopf in der Verlängerung der Wirbelsäule.

Muscles stabilisateurs du tronc – Plus difficile

Gestrecktes Bein im Wechsel max. eine Fusslänge abheben; Körper bleibt dabei stabil und ruhig.

Material: Sitzkissen

Postenblatt Rumpfstabilisation

Kategorien

  • Inhaltsarten: Innen, Übungen, Aussen
  • Sportart: Erwachsenensport
  • Altersstufe: 21-65 jährig, 66-80 jährig
  • Niveaustufe: Anfänger, Fortgeschrittene, Könner
  • Lernstufe: Erwerben, Anwenden, Gestalten
  • Leistungsmodell: Konditionelle Substanz, Gleichgewicht, Koordinative Kompetenz, Kraft, Rhythmisierung