Zum Inhalt

Frisbee

Boule

In dieser Übung verbessern die Schüler die Zielgenauigkeit beim Werfen. Die Form des Boule-Spiels mit seinem Wettkampfcharakter ist speziell motivierend.

Eine Spielerin in einer Gruppe von drei bis sechs Spielerinnen erhält zwei Scheiben, alle andern nur eine. Die erste Spielerin wirft eine speziell markierte Scheibe (Zielscheibe) an einen beliebigen Ort. Sie muss aber für alle Werferinnen in einer erreichbaren Entfernung liegen muss. Dann werfen alle Spielerinnen ihre Scheibe möglichst nah an die Zielscheibe heran.Die Spielerin, die die Zielscheibe geworfen hat, wirft als letzte.

Für die Spielerin mit dem geringsten Abstand zur Zielscheibe gibt es einen Punkt. Berührt die Wurfscheibe gar die Zielscheibe, erhält die Spielerin zwei Punkte. Die Punkteleaderin wird zur neuen Zielscheibenwerferin. Gewonnen hat die Spielerin, die zuerst fünf Punkte hat.

Bemerkung: Kann gut im Park oder im Wald gespielt werden. Hindernisse erhöhen den Reiz der Aufgabe.

Kategorien

  • Inhaltsarten: Übungen, Aussen
  • Sportart: Frisbee
  • Altersstufe: 8-10 jährig, 11-15 jährig, 16-20 jährig, 21-65 jährig
  • Schulstufe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Anfänger, Fortgeschrittene
  • Lernstufe: Anwenden, Gestalten
  • Leistungsmodell: Koordinative Kompetenz, Differenzierung
  • Kompetenz Sportunterricht: Sportspiele
  • Bewegungsgrundform: Werfen, fangen