Golf – Spielformen

Chipp and putt

Auf einem kleinen Parcours üben die Lernenden verschiedene Abschläge. Sie verwenden dabei die unterschiedlichen Schläger.

Ziele: Green lesen und Visualisierung, Schlägerwahl, Gefühl und Rhythmus, Nichtwiederholbarkeit.

Vorbereitungszeit: 1 Minute.

 

 

 

 

9-Loch-Parcours mit 9 verschiedenen Abschlägen. 1 Ball pro Abschlag. Der Spieler chippt und schliesst das Loch mit dem Putter ab.

Variationen

  • Als Wettkampf zu zweit: Wer gewinnt?
  • Mindestens 2 Bälle hintereinander erfolgreich spielen, bevor man zur nächsten Distanz geht.
  • Als Test: 10 Bälle pro Distanz (30 Bälle).
  • Mit einer Ausrichtungshilfe: Z.B. 2 Schläger/Stäbe hinlegen.
  • Einen Schläger pro Ziel benützen.
  • Den gleichen Schläger für alle Ziele benützen.
  • Immer wieder ein neues Ziel festlegen.
  • Unterschiedlich grosse Ziele.
  • Mit unterschiedlichen Bällen.

Bälle: Golfbälle werden ausschliesslich auf Golfplätzen verwendet. Ausserhalb von offiziellen Golfanlagen (Spielwiese, Nahe bei Gebäuden, etc.) dürfen die Übungen aus diesem Monatsthema nur mit weichen Bällen (Almostball) oder mit Schaumstoff-Bällen, Tennis-Bällen etc. durchgeführt werden.

Material: Tees, Hütchen, Kreide, Golfbälle.