Zum Inhalt

Intercrosse – Laufübungen

Viereck

Diese Übung dient als Vorbereitung für einen Match. Trainiert werden nebst der Kondition auch die schnelle Reaktion und das Freistellen.

Grafik: Spielablauf und Laufwege.Vierer-Teams bilden und in der Turnhalle verteilen. Ein Spieler ist jeweils Verteidiger und befindet sich in der Mitte. Die anderen drei Spieler verteilen sich wahlweise jeweils in einer Ecke des Vierecks und fungieren als Angreifer. Sie bleiben aber jeweils statisch auf ihrer Position stehen. Eine Position im Viereck bleibt folglich immer frei.

Der ballführende Angreifer ist jeweils auf zwei Stationen (durch Angreifer 2 und 3) anspielbar. Die freie Stelle im Viereck muss also, je nach Ballposition, durch die drei Angreifer besetzt werden. Der Verteidiger versucht derweil zu stören und den Ball in seinen Besitz zu bringen.

Beispiel: Der ballführende Spieler 1 kann zu Spieler 2 oder 3 spielen. Er spielt zu Spieler 3. Nun muss Spieler 2 auf die freie Position laufen, damit Spieler 3 wieder zwei Anspielpositionen hat.

Bemerkung: Verteidiger laufend auswechseln.

Material: Bälle und Schläger, evtl. vier Markierungsposten

Kategorien

  • Inhaltsarten: Innen, Übungen
  • Sportart: Intercrosse
  • Altersstufe: 11-15 jährig, 16-20 jährig, 21-65 jährig
  • Schulstufe: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Fortgeschrittene
  • Lernstufe: Anwenden
  • Leistungsmodell: Konditionelle Substanz, Reaktion, Wahrnehmen/ Verarbeiten, Koordinative Kompetenz, Schnelligkeit, Selbstvertrauen, Ausdauer, Emotionale Substanz, Orientierung, Mental-taktische Kompetenz
  • Bewegungsgrundform: Laufen, springen, Werfen, fangen