Intercrosse – Passen und fangen

Linienübung

Diese Passübung wird dem Können der Schüler angepasst. Die Distanz zwischen den Spielenden sowie die Vorwärtsbewegung sind die Variablen.

Zwei Gruppen bilden, die sich jeweils hinter einem Markierungspfosten einreihen. Der erste Spieler von der Gruppe A passt den Ball durch die Luft zum ersten Spieler von der Gruppe B und reiht sich nach seinem Pass hinter die Gruppe B ein. Spieler B macht den gleichen Ablauf in Richtung Gruppe A usw.

Variation

schwieriger

  • Die Markierungspfosten verändern, um lange oder kurze Pässe zu spielen.
  • Geschwindigkeit erhöhen, in dem im Lauf gefangen und gepasst werden muss.

Material: Markierungspfosten, Schläger und Bälle.