Zum Inhalt

Werfen

Wassergraben

Eine Übung für den Kernwurf über die Matte/Graben, um das Rhythmusgefühl des Anlaufs und Abwurfs zu erwerben.

Wassergraben

Beidbeinig hinter der Matte stehen. Wurfarm nach hinten führen. Der erste Schritt hinter der Matte ausführen («Jam-»), dann über die Matte springen, so dass das Standbein und das Stemmbein vor der Matte aufgesetzt wird («ta-tam»). Aus dieser Position wird geworfen. Es geht darum das Rhythmusgefühl des Anlaufs und Abwurfs zu erwerben und einen betonten Stemmschritt auszuführen.

Variationen

Die Schülerinnen stehen sich gegenüber und werfen sich den Tennis- oder Handball wie beschrieben fortlaufend zu.

schwieriger

Dito aber aus einem Fünfschritt-Anlauf («links-rechts- jam-ta-tam»).

Material: 6er Matte

Kategorien

  • Inhaltsarten: Innen, Übungen, Aussen
  • Sportart: Leichtathletik
  • Altersstufe: 5-7 jährig, 11-15 jährig, 16-20 jährig
  • Schulstufe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Anfänger
  • Lernstufe: Erwerben
  • Leistungsmodell: Beweglichkeit, Konditionelle Substanz, Motivation, Wahrnehmen/ Verarbeiten, Koordinative Kompetenz, Psyche regulieren, Schnelligkeit, Selbstvertrauen, Ausdauer, Emotionale Substanz, Ursachenerklärung, Kraft, Mental-taktische Kompetenz, Rhythmisierung
  • Kompetenz Sportunterricht: Werfen
  • Bewegungsgrundform: Werfen, fangen