Zum Inhalt

Schneesportlager – Spezialprogramme

Unterwegs mit Pistenspezialisten

Schülerinnen und Schüler können viel von den Erfahrungen der Pistenspezialisten profitieren. Sie geben gerne Einblick in ihre Arbeit im Dienste der Sicherheit. Zudem haben sie immer etwas zu erzählen.

Ein Pistenprofi gibt Jugendlichen, die am Boden sitzen, Auskünfte Die Schülerinnen und Schüler begleiten in kleinen Gruppen (zwei bis vier Personen) die verschiedenen Patrouillen des Pistendienstes. Die Ideen können verteilt auf die ganze Woche oder an einem Tag für mehrere Gruppen angeboten werden – oder für eine einzige Gruppe als «kompaktes Erlebnisset». Zusätzlich können die Gruppen Interviews mit den Patrouilleuren durchführen und ihre Arbeit am Abend den anderen Lagerteilnehmern vorstellen.

Das Thema lässt sich bestens mit den Verhaltensregeln auf der Piste (FIS-Regeln, SKUS-Regeln etc.) kombinieren.

Bemerkung: Die frühzeitige Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen vor dem Lager ist unerlässlich.

Download

 Unterwegs mit der Patrouille (pdf)

Kategorien

  • Inhaltsarten: Lektionsplanung, Hilfsmittel, Durchführung/Organisation
  • Sportart: Schneeschuhlaufen, Skifahren, Skilanglauf, Snowboard
  • Altersstufe: 11-15 jährig, 16-20 jährig
  • Schulstufe: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Anfänger, Fortgeschrittene, Könner
  • Lernstufe: Erwerben, Anwenden, Gestalten
  • Kompetenz Sportunterricht: Gleiten, rollen, fahren