Zum Inhalt

Unihockey – Spielformen

1:1 mit Joker

In dieser Spielform werden Überzahl-Situationen trainiert. Ein Kind flankiert systematisch seinen Ball besitzenden Teamkollegen.

Je zwei Malstäbe an den Längsseiten der Halle fungieren als Tor (Tor ca. 1 Meter breit). Auf dem Spielfeld spielen zwei Kinder gegeneinander und versuchen auf der gegenüberliegenden Seite ein Tor zu erzielen. Ein zusätzlicher Spieler wird als Joker markiert. Er ist immer beim ballführenden Spieler. So entsteht jeweils eine Überzahlsituation.

Variationen

  • Ev. mit Bänkli oder Banden die Spielfelder abtrennen.
  • Auch als Streetball-Version: Die Kinder spielen beide auf das gleiche Tor.
  • Kann auch als 2:2 oder als 3:3 gespielt werden.

Material: Malstäbe, Bänkli oder Banden

Kategorien

  • Inhaltsarten: Innen, Übungen
  • Sportart: Unihockey
  • Altersstufe: 8-10 jährig, 11-15 jährig, 16-20 jährig
  • Schulstufe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Fortgeschrittene, Könner
  • Lernstufe: Anwenden, Gestalten
  • Leistungsmodell: Konditionelle Substanz, Motivation, Reaktion, Wahrnehmen/ Verarbeiten, Gleichgewicht, Koordinative Kompetenz, Schnelligkeit, Selbstvertrauen, Ausdauer, Emotionale Substanz, Orientierung, Taktik/Strategie, Mental-taktische Kompetenz, Differenzierung
  • Kompetenz Sportunterricht: Sportspiele
  • Bewegungsgrundform: Laufen, springen, Werfen, fangen