Zum Inhalt

Unihockey – Spielformen

Ligaturnier

Ballkontrolle halten, Übersicht bewahren und sich für die richtige Handlung entscheiden – im Unihockey geschieht dies oft blitzschnell. Mit dieser Übung kann das trainiert werden.

Die Halle wird in acht Querfelder unterteilt. Darin wird Eins gegen Eins gespielt (16 Schüler). Als Tore werden verschiedene Geräte benutzt: Kleine Tore, flach gelegte Unihockeytore, Malstäbe, Markierkegel, Kastendeckel, etc. Jedes Spiel dauert zwei Minuten. Die Verlierer steigen ab, die Gewinner auf.

Variation

einfacher

In Dreiergruppen ausführen (Brésilform). Wer ein Tor erhält, wird von der «Ersatzspielerin» abgelöst. Fünf Minuten auf einem Feld bleiben (24 Schüler).

Material: Unihockeytore, kleine Tore, Malstäbe, Markierkegel, Kastendeckel

Kategorien

  • Inhaltsarten: Innen, Übungen
  • Sportart: Unihockey
  • Altersstufe: 11-15 jährig, 16-20 jährig, 21-65 jährig
  • Schulstufe: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Anfänger, Fortgeschrittene
  • Lernstufe: Erwerben, Anwenden
  • Leistungsmodell: Reaktion, Wahrnehmen/ Verarbeiten, Koordinative Kompetenz, Emotionale Substanz, Orientierung, Taktik/Strategie, Ursachenerklärung, Mental-taktische Kompetenz, Differenzierung
  • Kompetenz Sportunterricht: Sportspiele