Zum Inhalt

Umgang mit Gewalt

Lösungsansätze à la carte

Berichte über Gewalt in verschiedensten Formen sind allgegenwärtig. Die Sensibilität in der Öffentlichkeit ist entsprechend gross. In diesem Dossier stellen wir Fallbeispiele aus Trainings- oder Wettkampfsituationen vor und zeigen auf, welche Lehren daraus gezogen werden können.

Hand zeigt rote Karte, im Hintergrund eine Garderobentüre.Auch der Sport als gesellschaftlicher Mikrokosmos ist von Gewalt nicht verschont, kann in bestimmten Inszenierungsformen sogar Gewalt provozieren. Es wäre zu einfach, die Verantwortung abzuschieben an die Gesellschaft im Allgemeinen. Sportorganisationen, Trainer und Trainerinnen, J+S-Leitende, Sportlehrpersonen und nicht zuletzt die Sporttreibenden selbst müssen ihre Verantwortung wahrnehmen.

Dieses Mini-Dossier soll Unterstützung bieten im Erkennen, präventiven Handeln und im alltäglichen Umgang mit Gewalt im Feld Sport. Die folgenden Fallbeispiele aus unterschiedlichen Situationen (Schulsport, Training, Wettkampf) zeigen auf, welche Ursachen «aggressionsgeladenen Situationen» zu Grunde liegen und welche Lehren daraus gezogen werden können. Ein Minihandbuch zur Prävention von Gewalteskalationen.

Alle geschilderten Fallbeispiele wurden von Experten, Trainern oder Lehrpersonen geschildert und entsprechen real vorgefallenen Situationen.

Training

Sport in der Schule

Auf dem Spielfeld

 

Kategorien

  • Inhaltsarten: Berichte
  • Altersstufe: 11-15 jährig, 16-20 jährig
  • Schulstufe: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Handlungsfeld Trainer: Beratung & Coaching