Zum Inhalt

Buchtipp

Donut Hockey – Fast Food für Fast People

Donut Hockey ist ein Mix aus Eishockey, Unihockey und der kanadischen Erfolgssportart Ringette. Das schnelle, körperbetonte Teamspiel ist sehr einfach zu lernen und ist für Schulklassen ein ideales Spiel.

Donut Hockey schlägt die Brücke zwischen den bekannten Burner Games und Sportspielen: Ein Teamspiel mit einfachem Einstieg und vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten.

Für den Einstieg braucht es kaum technische Fertigkeiten, deshalb können auch Spielanfänger bereits nach kurzer Zeit attraktive Moves zeigen und effizient im Team spielen. Aber auch Fortgeschrittene finden immer wieder neue Herausforderungen. So können auch heterogene Gruppen sehr gut gemeinsam spielen, ohne dass jemand augeschlossen ist. Das Spiel ist somit geradezu ideal für Schulklassen, aber auch für den Fitness- und Freizeitsport.

Um Donut Hockey attraktiv und spielerisch zu unterrichten, hat «Burner Games»- Autorin Muriel Sutter ein Lehrbuch verfasst. Kreative Ideen, verbunden mit einfachen Organisationsformen und emotionalen Inszenierungsideen unterstützen den Erwerb der spielrelevanten Elemente und lassen sich zu spannenden Lektionen zusammenfügen.

Donut Hockey ist nicht nur ein Projekt von Burner Motion, sondern soll als neue Sportart eigenständig funktionieren. Deshalb hat Donut Hockey auch eine eigene Website.

Simone Lauber, Leiterin Mediathek, Bundesamt für Sport BASPO, 2532 Magglingen

Buch ausleihen: Sutter, M. (2017): Donut Hockey. Schorndorf: Hofmann.

Kategorien

  • Inhaltsarten: Berichte, Aktuell