Zum Inhalt

Aufwärmen

Zweikampf

Im Zweikampf versuchen, einen Mitschüler aus dem Gleichgewicht zu bringen. Mit dieser Übung lässt sich das Gleichgewichtsgefühl besonders gut üben.

A und B stehen sich gegenüber, halten sich mit einer oder beiden Händen und versuchen, sich gegenseitig aus dem Gleichgewicht zu bringen. Das Spiel verliert, wer einen Fuss bewegen muss.

Variation

schwieriger

  • Einbeinstand. Nichtstandbeine haben miteinander Kontakt. Mit Druckveränderung den Gegner aus dem Gleichgewicht bringen (kein Treten!)
  • Einbeinig auf der Schmalseite der Langbank: Beide Teilnehmende halten einen Ball beidhändig und versuchen, den Gegenüber runter zu stossen.

Material: Instabile Unterlage (Langbank); evtl. Bälle

Bemerkung: Durch eine zusätzliche Bewegungsaufgabe kann die Ausführung der propriozeptiven Übungen erschwert (z. B. Jonglieren) bzw. sportartspezifisch (Passen mit Ball) ausgeführt werden.

Kategorien

  • Inhaltsarten: Innen, Übungen
  • Altersstufe: 16-20 jährig, 21-65 jährig
  • Schulstufe: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Fortgeschrittene, Könner
  • Lernstufe: Anwenden, Gestalten
  • Leistungsmodell: Gleichgewicht, Koordinative Kompetenz
  • Kompetenz Sportunterricht: Kampfspiele