Speedy-Cup

Eis-Event für Primarschulklassen

Eiskunstlaufen, Eishockey und die Speed-Disziplinen haben etwas ganz Entscheidendes gemeinsam: Die Basis und Grundbewegungsart ist das Gleiten auf Eis. Mit einem Eislauf-Event – dem Speedy Cup – bringt der Förderverein «Short Track – Swiss Ice Movement» das Gleiten in den Sportunterricht. Der Event findet an unterschiedlichen Orten in der ganzen Schweiz statt.

An diversen Standorten in der Schweiz finden Speedy Cup-Qualifikationen für Primarschulen statt. Vor Ort wird ein Team mit ausgebildeten Eissportleiter:innen die Kinder auf das Eis begleiten. Diverse Parcours mit Elementen aus den Sportarten Eislaufen und Eishockey werden absolviert und die Kinder auf spielerische Art und Weise in der Basis des Eissports geschult.

Unterschiedliche Schwierigkeitsstufen stehen zur Verfügung, so dass für jedes Leistungsniveau etwas dabei ist. An der Station Short Track kann jedes Kind eine Runde auf Zeit laufen und nimmt automatisch an der Qualifikation für das Speedy Cup Final teil. Die schnellsten Kinder pro Standort qualifizieren sich für das Final am 29. Januar in der Academy Hall in Zug.

Bereiten Sie Ihre Klasse vor

Grundsätzlich sind keine Vorkenntnisse nötig, um am Speedy Cup teilzunehmen. Wer die Schulklasse im Vorfeld der Qualifikationen vorbereiten will, findet auf mobilesport.ch zahlreiche Ideen zum Eislaufen und Eishockey spielen mit Schülerinnen und Schülern. Wir haben bereits einige Vorschläge zusammengestellt:

Die diesjährigen Qualifiaktionsorte mit noch offenen Anmeldemöglichkeiten sind auf der Website www.speedy-cup.ch einsehbar.

Download: Factsheet Speedy Cup (pdf)