Zum Inhalt

Monatsthema 06-07/2018

Vielfältig unterrichten

Je nach Trainingsgruppe und Trainingszielen gestaltet eine Lehrperson den Lernprozess unterschiedlich. Dieses Monatsthema erläutert fünf verschiedene Unterrichtsmethoden, die dem Schema «offene versus strukturierte Lernwege und Methoden» aus dem methodischen Konzept des Erwachsenensports Schweiz zugeordnet werden können.

Zeichnung: Symbolbilder für verschiedene Lehrmethoden

Menschen lernen unterschiedlich. In einer Trainingsgruppe treffen verschiedene Lerntypen aufeinander. Zudem weisen die Teilnehmenden unterschiedliche Sportbiographien und körperliche Voraussetzungen auf, die den Lernprozess beeinflussen. Ein angeleiteter Lernprozess definiert sich über das Verfolgen eines Ziels. Damit die Lernenden dieses erreichen können, muss die Lehrperson den Lernprozess entsprechend gestalten.

Keine «richtige» oder «falsche» Lehrmethode

Die Voraussetzungen der Teilnehmenden (Alter, Vorwissen, Können), die Rahmenbedingungen des Angebots (Ort, Zeit, Material, Anzahl Teilnehmer) und die Planungsaspekte der Lehrperson (Thema, Inhalt, Zielsetzung, Organisationsform, Sozialform, Wahl der Lehrmethode) bilden die Grundlage für die Gestaltung des Lernprozesses (siehe esa Broschüren 2 und 5).

Unterrichtsmethoden haben einen gemeinsamen Sinn: Sie sollen zum Lernerfolg der Teilnehmenden führen. Unterschiedliche Lehrmethoden helfen, die Lernbereitschaft der Teilnehmenden während des Lernprozesses hoch zu halten. Dabei gibt es nicht eine «richtige » oder «falsche» Lehrmethode – jedoch hinsichtlich des Lernziels, des Lerninhalts, den Rahmenbedingungen und der Lerngruppe passende bzw. unpassende Methoden.

Beispiellektionen für verschiedene Methoden

Die ausgewählte Methode muss von der Lehrperson authentisch vertreten werden können. Kunter & Trautwein definieren Unterrichtsmethoden als «übergeordnete Muster, die sich auf die Gestaltung längerer in sich geschlossener Unterrichtssequenzen (also mindestens einer Unterrichtsstunde) beziehen». Bestimmte Handlungsmuster (Verhaltensweisen und Anweisungen) von Lehrpersonen charakterisieren die verschiedenen Unterrichtsmethoden (Meyer, 2004).

In sieben Beispielslektionen stellen wir in dieser Broschüre fünf für den Erwachsenensport geeignete Methoden vertieft vor. Der Aufbau dieses Monatsthemas orientiert sich am Schema «offene versus strukturierte Lernwege und Methoden» aus der esa-Broschüre 5. Entsprechend werden im folgenden lehrerzentrierte, kooperative und abschliessend zwei Methoden der individuellen Lernwege vorgestellt.

Monatsthema als pdf

Berichte

Praxis

Lehrerzentrierte Methoden

Kooperative Lehrmethoden

Individuelle Lernwege

Kategorien

  • Inhaltsarten: Berichte
  • Sportart: Erwachsenensport
  • Altersstufe: 21-65 jährig, 66-80 jährig, 81+ jährig
  • Niveaustufe: Anfänger, Fortgeschrittene
  • Lernstufe: Erwerben, Anwenden, Gestalten