Light-Contact Boxing – Spielformen

Fair gewinnt

Die Regelakzeptanz und Fairness steht bei dieser Spielform im Zentrum. Wer foult, kann den Match nicht gewinnen.

2 Schüler boxen gegeneinander, ein Dritter ist Ringrichter. Er ruft laut und deutlich «Stopp» bei jedem Treffer oder Foul und zählt die Punkte. Die Boxer dürfen erst weiterboxen, wenn der Ringrichter das Kommando «Box» gibt. Bei 2 Punkten oder einem Foul erfolgt ein Rollenwechsel und der Ringrichter boxt gegen den Sieger.

Variationen

  • Wechsel bei 3 Punkten oder einem Foul.

einfacher

  • Nur Schultern und Rumpf als Treffer.

Material: 1 oder 2 Handschuhe pro Spieler