Zum Inhalt

Spielen mit Ball – Ballkontrolle

Unihockey-Kunststücke (Niveau B)

Die Lernenden könnnen einen Unihockey-Geschicklichkeits-Parcours in einer bestimmten Zeit absolvieren: Das prüft die Lehrperson mit diesem Test.

Der Start des Parcours erfolgt zwischen den zwei Markierungskegeln. Die Lernenden dribbeln den Ball fünf Mal von der Vor- auf die Rückhand, danach laufen sie den Slalom, wobei der Ball von der Vorhand- auf die Rückhandseite gewechselt werden muss.

Danach spielen sie drei Mal mit der Langbank einen Doppelpass, stoppen den Ball bei einer Markierung und führen ihn in einer Achterform zwei Mal um die Markierung. Anschliessend dribbeln die Lernenden um die vier Malstäbe und schliessen mit einem erfolgreichen Torschuss ab.

Spielen mit Ball – Ballkontrolle: Unihockey-Kunststücke (Niveau B) (pdf)

Spielen mit Ball – Ballkontrolle: Unihockey-Kunststücke (Niveau B): Beurteilungsbogen (xls)

Allgemeine Hinweise

Kompetenzen werden durch die Angabe von drei Niveaus gemessen. Dabei kann Niveau A von fast allen, Niveau B vom Durchschnitt und Niveau C von den besten Schülerinnen und Schülern erreicht werden.

Kategorien

  • Inhaltsarten: Innen, Tests
  • Sportart: Unihockey
  • Altersstufe: 16-20 jährig
  • Schulstufe: Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Fortgeschrittene
  • Lernstufe: Gestalten
  • Leistungsmodell: Koordinative Kompetenz, Orientierung, Rhythmisierung, Differenzierung
  • Kompetenz Sportunterricht: Sportspiele