Zum Inhalt

Volleyball – Technik

Jump Serve/Jump Float

Der Service eröffnet das Spiel und ist die erste Angriffsaktion. Als einzige Spielhandlung unterliegt er nur geringem Zeitdruck. Jump Serve und Jump Float sind dabei Servicetechniken, die im Sprung ausgeführt werden und somit den Druck auf die gegnerische Annahme erhöhen.

1. Video: Jump Serve

2. Video: Jump Float

Anwendungsbereich und Absicht

  1. Unsicherheit in der Annahme schaffen
  2. Die Zuspielmöglichkeiten des gegnerischen Zuspielers einschränken
  3. Den Punkt erzielen

Individualtaktik

  • Sein «Aufschlagritual» befolgen
  • Die Annahmespieler zwingen, sich zu bewegen
  • Zielort je nach Aufstellung des Gegners wählen (Zuspieler, schwächster Annahmespieler, usw.)

Bemerkung: Je nach Fertigkeiten und Leistungsniveau kann die Priorisierung der Absichten unterschiedlich sein.

Kategorien

  • Inhaltsarten: Hilfsmittel, Durchführung/Organisation
  • Auszeichnung: Video
  • Sportart: Volleyball
  • Altersstufe: 11-15 jährig, 16-20 jährig, 21-65 jährig
  • Schulstufe: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Fortgeschrittene, Könner
  • Lernstufe: Erwerben, Anwenden, Gestalten