Zum Inhalt

Medientipp

Die Schatzsuche mit sportlicher Note

Im neuen Schuljahr 2021-2022 bietet swisstopo den Schulen eine neue Online-Schatzsuche zum Thema Sport in der Schweiz an. Durch dieses didaktische Werkzeug können sich Schülerinnen und Schüler von 10 bis 15 Jahren mit den Geodaten der Schweiz vertraut machen und sie im schulischen Rahmen spielerisch einsetzen.

Screenshot Startseite www.schatz-karte.ch
Bild: Screenshot der Startseite schatz-karte ; Quelle: swisstopo

In neun erlebnisreichen Etappen entdecken die Schülerinnen und Schüler spielerisch die Schweizerkarte und zahlreiche Sportarten und Orte an denen sie ausgeübt werden. Sie lernen den Umgang mit geografischen Anwendungen und die frei zugänglichen Online-Tools von swisstopo kennen.

Geodaten einmal anders

Geodaten wie zum Beispiel Luftbilder, Landeskarten, Landschafts- und Höhenmodelle werden heute in sehr vielen Lebensbereichen und in unterschiedlichen Formen eingesetzt. Das Spiel macht die Kinder mit den Geodaten vertraut und hilft ihnen, sie zu interpretieren und in der Schule zweckmässig einzusetzen. Sie lernen beispielsweise mit Koordinaten umzugehen, unterschiedliche Massstäbe zu erkennen und wie man wichtige geografische Merkmale finden und nutzen kann.

Für jedes Kind eine Landeskarte

Alle Schülerinnen und Schüler, die an der Schatzsuche teilnehmen und bis am Schluss mit dabei sind, erhalten eine Landeskarte im Massstab 1:25000. Mit ein bisschen Glück gewinnt die Schulklasse noch einen Besuch bei swisstopo inklusive aller Spesen oder Geld für die Klassenkasse.

Alle Teilnahmeinfos sind verfügbar unter www.schatz-karte.ch

Welches Ziel verfolgt swisstopo mit diesem Spiel?

Das Bundesamt für Landestopografie swisstopo hat den gesetzlichen Auftrag, Geodaten zu erstellen, aktuell zu halten und der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Geodaten sind digitale Informationen über unsere Erdoberfläche. Sie können Auskunft geben über die Vegetation, Gesteinsschichten, politische Grenzen, Gewässer und vieles mehr. Es ist swisstopo ein Anliegen, dass möglichst breite Bevölkerungsschichten diese Geodaten kennen und verwenden.

Nebst den gedruckten Karten werden die Daten heute hauptsächlich im Internet und auf mobilen Geräten genutzt. Mit dem Online-Spiel möchte swisstopo die grossen Möglichkeiten der Anwendung von Geodaten zeigen und die Schülerinnen und Schüler motivieren, diese zu gebrauchen.

Gleichzeitig wird den Lehrpersonen ein auf den Lehrplan abgestimmtes Arbeitsinstrument kostenlos in die Hand gegeben.

 

Kategorien

  • Inhaltsarten: Berichte, Aktuell