Zum Inhalt

Medientipp

Ski alpin – von den Profis lernen

Mit der Online-Veröffentlichung des aktuellen Rahmentrainingsplan Alpin im Internet beschreitet der Deutsche Skiverband einen neuen Weg.

Die veränderte Erscheinungsform trägt zum einen der rasanten medialen Entwicklung im alpinen Skirennsport Rechnung, zum anderen vereinfacht sie den Zugriff auf diese wichtige Lehrschrift. Darüber hinaus kann durch eine prompte und unkomplizierte Aktualisierung auf Veränderungen, beispielsweise im skitechnischen Bereich, reagiert werden. Der Zugriff ist für die Benutzer unabhängig von Ort und Zeit gewährleistet.

Der aktuelle Rahmentrainingsplan Alpin beinhaltet und verknüpft die neuesten Erkenntnisse aus trainings-theoretischen Grundlagen und bewährten Erfahrungen aus der Trainings- und Rennpraxis. Bandbreite und Anwendungsspektrum reichen dabei vom alpinen Kinder-, Schüler und Jugendrennsport bis hin zum Spitzensport.

Mit dem neuen Rahmentrainingsplan Alpin wollen wir einen entwicklungsgemässen Leistungsaufbau durch Training und Wettkampf sicherstellen. Die einfache, selbsterklärende Struktur nutzt die Möglichkeiten des neuen Mediums Internet. Per Mausklick arbeiten sich die Nutzer von allgemeinen Aspekten in spezielle Themenbereiche der Trainingslehre vor.

Der Rahmentrainingsplan Alpin ist ein weiterer Schritt zu einer systematischen, effektiven und qualifizierten Vernetzung der Trainingsarbeit in allen Alterstufen und auf allen Leistungsebenen. Er ist ein wichtiger Baustein zur Verwirklichung unserer Visionen, nämlich den alpinen Skirennsport zu den Top-Sportarten in Deutschland zu machen und mit mindestens zwei Athleten in allen Disziplinen unter den Top-Ten vertreten zu sein.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Autoren für ihre fundierten Beiträge auf höchstem Niveau bedanken, die damit einen wichtigen Beitrag zur zielgerichteten Entwicklung des alpinen Skirennsports in Deutschland leisten.

Wolfgang Maier, Sportdirektor Alpin im Deutschen Skiverband

Zum Rahmentrainingsplan

Kategorien

  • Inhaltsarten: Berichte, Aktuell