Zum Inhalt

Eislauf – Grundelemente

Drehen/Fahrtrichtung wechseln

Im Eislaufen wird die Fahrtrichtung oft gewechselt. Drehungen von v nach r und umgekehrt ermöglichen variantenreiches Bewegen. Der geübte Eisläufer dreht und fährt meistens nur auf einem Schlittschuh.

Reihenbild: Drehen/Fahrtrichtung wechseln

Ablauf: Um von v auf r oder umgekehrt die Fahrtrichtung zu wechseln, muss ein Drehimpuls erfolgen. Dieser Impuls geht, je nach Drehrichtung, von der linken oder rechten Körper-/Rumpfseite aus. Bevor eine Drehung eingeleitet werden kann, muss man bereits auf einer Kreislinie fahren.

Kategorien

  • Inhaltsarten: Hilfsmittel, Durchführung/Organisation
  • Sportart: Eislauf
  • Altersstufe: 5-7 jährig, 8-10 jährig, 11-15 jährig, 16-20 jährig, 21-65 jährig
  • Schulstufe: Vorschule/Kindergarten, Primarstufe, Sekundarstufe I
  • Niveaustufe: Anfänger
  • Lernstufe: Erwerben
  • Leistungsmodell: Gleichgewicht, Koordinative Kompetenz
  • Bewegungsgrundform: Rutschen, gleiten