Zum Inhalt

Netzball – Zielgenauigkeit

Kombination verschiedener Wurfarten und Ziele

Mit dieser Wurffolge entsteht eine sehr spielnahe Übung. Je genauer die Bälle platziert werden, desto attraktiver wird sie.

3 Spielende, 1 Ball

  • A macht Anspiel auf B und läuft nach vorne Richtung Netz (A‘).
  • B fängt und wirft mit einem hohen Bogenwurf (Lob) knapp hinter das Netz.
  • A fängt, macht einen Wurf aus Sprung zu B und schliesst hinter B an.
  • B fängt, wirft zielgenau auf die Grundlinie und schliesst hinter C an.
  • C lässt den Ball auf den Boden fallen und zeigt für B an, ob «IN» oder «OUT»
  • C macht Anspiel, etc. (wieder von vorne)

Bemerkung: Diese Übung eignet sich sehr gut zum Einspielen vor einem Wettkampf.

Variationen

einfacher

  • Übungsablauf mit Nachlaufen ohne weitere Vorgaben.
  • In einem zweiten Schritt die Zielzonen für A und B definieren.
  • Später die Wurfarten vorschreiben, auf korrekte Ausführung achten.

Kategorien

  • Inhaltsarten: Innen, Übungen, Aussen
  • Sportart: Erwachsenensport, Netzball
  • Altersstufe: 8-10 jährig, 11-15 jährig, 16-20 jährig, 21-65 jährig, 66-80 jährig
  • Schulstufe: Vorschule/Kindergarten, Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Anfänger, Fortgeschrittene
  • Lernstufe: Erwerben, Anwenden
  • Kompetenz Sportunterricht: Sportspiele
  • Bewegungsgrundform: Laufen, springen, Werfen, fangen