Zum Inhalt

Rhythmus

Das Erlebnis im Vordergrund

Auch einfache rhythmische Muster wollen erlebt und in Bewegung umgesetzt werden. Für Kinder auf der Vorschul- und Unterstufe sind Rhythmusspiele toll, weil sie alle Sinne ansprechen und lustvolle rhythmische Gemeinschaftserlebnisse ermöglichen.

Jüngere Kinder sind oft sehr fasziniert von einfachen rhythmischen Abläufen in der Natur (z. B. Regen, Blitz und Donner) oder in der Technik (z. B. Eisenbahnen, Autorennen). Diese wollen vielseitig erlebt, imitiert und variiert werden. Unbewusst erfahren die Kinder auf diese Weise die Bausteine des rhythmischen Verhaltens (Puls, Takt, Rhythmus, Dynamik und Akzent).

Für den Bewegungsunterricht anregend und zweckmässig sind Verse, rhythmische Instrumentalstücke oder Lieder in Verbindung mit Bewegung. Die Begleitung zur Bewegung kann aber auch aus der momentanen Unterrichtssituation heraus entstehen. Ein stufengerechtes Instrumentarium ist sehr wichtig.

Wird Musik ab Tonträger eingesetzt (medialer Musikeinsatz), sollten die Tonbeispiele/Musikstücke wenn möglich speziell für die Vorschul- und Unterstufe komponiert worden sein. Folgende Fähigkeiten sind auf diesen Unterrichtsstufen zu entwickeln:

  • Verschiedene Tempi aufnehmen und umsetzen.
  • Schnelle und langsame Sequenzen, kurze und lange Töne unterscheiden.
  • Sich mit Bewegung an unterschiedliche rhythmische Motive anpassen.
  • Pausen erleben und ausfüllen.

Kleines Instrumentenlexikon

Das Orf-Instrumentarium in der Übersicht.Dieses Dossier verwendet die Fachbegriffe von Perkussionsinstrumenten. Man unterscheidet drei Arten:

  • Holzschlaginstrumente: Claves (Schlaghölzer), Kastagnetten.
  • Fellinstrumente: Tamburin, Pauke, Trommel, Conga (zwei Trommeln unterschiedlicher Tonhöhe), Bongo (kleine Conga), Djembe (afrikanische Trommeln, werden zwischen die Beine geklemmt).
  • Effektinstrumente (sporadisch, für bestimmte «Effekte» einsetzbar): Agogobell (zwei miteinander verbundene Metallglocken werden mit Stäbchen angeschlagen), Cabasa (Silberglöckchen laufen über ein rundes Band), Vibraslap (eine Holzkugel wird auf einen Resonanzkörper geschlagen).

 

Kategorien

  • Inhaltsarten: Berichte
  • Sportart: Gymnastik und Tanz, Musik
  • Altersstufe: 5-7 jährig, 8-10 jährig, 11-15 jährig, 16-20 jährig, 21-65 jährig
  • Schulstufe: Vorschule/Kindergarten, Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II Berufsschule, Sekundarstufe II Gymnasium
  • Niveaustufe: Anfänger, Fortgeschrittene
  • Lernstufe: Erwerben, Anwenden
  • Leistungsmodell: Koordinative Kompetenz, Rhythmisierung
  • Kompetenz Sportunterricht: Bewegungsspiele, Darstellen, gestalten, Laufen, Springen, Tanzen, Werfen
  • Bewegungsgrundform: Rhythmisieren, tanzen