Zum Inhalt

Monatsthema 10/2014

Sport und Handicap

Wie gestalte ich eine Lektion, ein Training mit einem Kind im Rollstuhl, einer Hörbehinderung oder einer anderen Beeinträchtigung? Dieses Monatsthema regt den Inklusionssport an und weist Wege zum gemeinsamen Sport für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung.

Foto: Drei Jugendliche, zwei mit und einer ohne Behinderung beim Rennen.In der Schweiz hat der Behindertensport eine lange Tradition. Zahlreiche Verbände, Vereine und Sportgruppen bieten für Menschen mit Behinderung vielfältige Sportaktivitäten an. Wo Menschen mit und ohne Behinderung in der Regel bisher getrennt oder nebeneinander Sport getrieben haben, sollen vermehrt auch Möglichkeiten für gemeinsames Sporttreiben geschaffen werden. Mit dem neuen Sportförderungsgesetz unterstützt Jugend+Sport (J+S) die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung in ihre Angebote. In Zukunft sollen Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung in J+S-Angeboten gemeinsam Training und Erfolg erleben und dabei emotionale und soziale Erfahrungen sammeln können.

Praxis mit heterogenen Gruppen

Mit dem neuen Lehrmittel «Sport und Handicap – Wege zum gemeinsamen Sport» stellt J+S allen Leiterinnen und Leiter, die Kinder und Jugendliche mit Behinderung in ihr Angebot integrieren möchten, ein Instrument zur Verfügung, das ihre tägliche Arbeit erleichtern will. Das Monatsthema basiert auf diesem Lehrmittel und zeigt anhand von Praxis-Beispielen rund um das Thema auf, wie der Inklusionssport in einer Sportlektion und im Training umgesetzt werden kann.

Sowohl dieses Monatsthema als auch das J+S-Lehrmittel stützen sich auf das im Ingold-Verlag erschienene Buch «Sport erst recht – Grundlagen in der Begleitung von Menschen mit Behinderung im Sport» – welches die theoretischen Grundlagen liefert – sowie auf den Themenfächer «Mit Unterschieden spielen», der ebenfalls im Ingold-Verlag erschienen ist Erfahrung und Wissen der Behindertensport Verbände bestimmten massgeblich die inhaltliche Gestaltung des J+S-Lehrmittels.

Situation anpassen

Dieses Monatsthema will mit den angeführten Beispielen den inklusiven Gedanken im Sport fördern. Auf der Grundlage der individuellen Stärken wird mit den Unterschieden gespielt und dabei neue Regeln und Bewegungsmöglichkeiten entwickelt. Der Lerngegenstand und das Thema ist gleich.

Ausgehend von sportmotorischen Herausforderungen und pädagogischen Anpassungen liefert das Monatsthema Übungsvorschläge, die nach unterschiedlichen Lösungsstrategien unterteilt sind. Sie dienen als Basis für das Üben in Klassen oder Trainingsgruppen und können je nach Bedarf angepasst werden.

Zwei Beispiellektionen (Stafetten und Spielturnier) runden das Thema ab. Für weitere Praxisbeispiele und eine ausführliche Beschreibung der Behinderungsbilder wird auf die bereits bestehenden Inhalte auf mobilesport.ch. sowie auf die oben erwähnte Literatur verwiesen.

Das Monatsthema als pdf

Sport und Handicap

Berichte

Hilfsmittel

Übungen

Lektionen