Sie wurden erfolgreich ausgeloggt.
  • Tchoukball
    Die Sportart in zwei Lektionen entecken

    Tchoukball eignet sich bestens für den Sportunterricht in der Schule: Jede Behinderungen des Gegners oder des Spielflusses sind untersagt, es wird gemischtgeschlechtlich gespielt, beide Teams besetzen gemeinsam das ganze Spielfeld und können vom Gegner unbehelligt auf beide Frames zielen. In zwei Einführunglektionen können sowohl die Sportart als auch die Regeln progressiv im Sportunterricht eingeführt werden.

  • Psychologisches Training – Regeneration
    Entspannungstechniken

    Regeneration findet auch auf psychischer Ebene statt. Dabei helfen Entspannungstechniken, den Geist in Einklang mit dem Körper zu bringen. Es gibt schnellwirkende Entspannungsverfahren, die relativ leicht zu erlernen sind. Allerdings wirken sie weniger nachhaltig als tiefwirkende und langanhaltende Entspannungsverfahren, die auch etwas mehr Übung brauchen, bis sie erlernt sind.

  • Schwerpunkt 11/2021
    Erfolgserlebnisse für alle Kinder

    Die Herausforderung ist gross, allen Schülerinnen und Schülern im Rahmen des obligatorischen Sportunterrichts Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. In diesem Schwerpunkt zeigen wir auf, warum es sich lohnt dranzubleiben und geben Tipps im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die keine kleinen Messis oder Ronaldos sind.

  • Winterlager
    15 Gründe für ein Lager

    Weshalb ein Schullager den Schülerinnen und Schülern noch lange in Erinnerung bleiben wird, hat der Verein Schneesportinitiave auf der Buchgungsplattform «GoSnow.ch» in 15 Gründen zusammengefasst.  Ein Überblick mit Poster-Download.

  • Krafttraining zu zweit
    Doppelpack mit starkem Resultat

    Wenn mit dem eigenen Körpergewicht keine Trainingsreize mehr gesetzt werden können und keine Zusatzgewichte greifbar sind, bieten sich Partner übungen an. Eine alternative Trainingsform mit starkem Resultat.

  • Vielseitigkeit
    Spielen! Einfach nur spielen

    Mögen Sie lieber traditionelle Spielformen? Oder entscheiden Sie sich für eine Kombination aus Tradition und aufgepeppt mit Variationen aus den Realitäten der Jugendlichen. Oder wieso nicht eine Lektion mit Alltagsgegenständen oder eine mit Teamspielen – nur nicht als Endform – gestalten?

Aktuell

Die Redaktion empfiehlt